Note to Selfe: I miss you terrible Gratis bloggen bei
myblog.de

Gedichte / Texte

es zu malen fehlen die Farben...
dich zu beschreiben fehlt das Wort...
mir fehlt die Sprache dir zu sagen...
was du mir bist und so weiter und so fort...
und je mehr ich das begreife...
desto grösser wird der Drang...
dir zu erklären, dass ich bezweifle...
dass ich dich je entbehren kann...
es auszusprechen fehlt der Leichtsinn...
dich zu zeichnen fehlt der Stift...
mir fehlt der Geist um zu begreifen...
wie wundervoll du bist...
und je mehr ich das verstehe...
desto mehr will ich mitteilen...
das du mit das beste bist am Leben...<3

28.10.07 00:27


Er schenkte ihr 12 Rosen & sagte...

"Erst wenn alle verblüht sind, werde ich dich nicht mehr Lieben..."

11 verblühten...

die letzte war aus Plastik...<3

28.10.07 00:24


When I'm looking out, it's cold and dark.

It seems like my soul, my broken heart.

Don't wanna start crying, but I can't hold it back.

A part of me is dying and I can't forget.

27.10.07 00:54


Ich weiß nicht ob ich schlaf
Bin ich gefangen oder wach?
Die Einsamkeit macht mich so schwach
Ich habe viel geweint
War am Ende und allein
Die Kälte friert mich ein
Ich versuch stark zu sein

Ich starr nächtelang an die weiße Wand
Hab jedes Gefühl aus meinem Ich verbannt
Hab aus Angst angefangen die Sekunden zu zählen
Noch ein Paar Stunden und ich geh meinen schlimmsten Weg

Und der Schmerz vergeht nicht
Es geht nicht
Du fehlst mir hier

Dein Echo zerschlägt meine Wand
Trümmer der Realität, über die ich geh, und ich versteh
Es ist zu spät
Dein Echo frisst meinen Verstand
Es verhallt tief in mir, es wird kalt und ich spür, wie ich mich verlier

Der fensterlose Raum
Ist kalt und voll mit Staub
Kann meinen Augen kaum noch trauen
Die Vergangenheit zerreißt mich
Ich hoff so sehr ich schlaf
Weck mich nicht auf
Weil ich das niemals schaff

Es ist so schwer, die vielen Bilder fühlen
Die kalten Wände zu berühren
Deine Schmerzen zu spüren
Es ist so schwer, durch eine Welt zu gehen
In der Bilder von dir
Noch 10 Jahre später
Wiederkehren

Und der Schmerz vergeht nicht
Es geht nicht
Du fehlst mir hier

Dein Echo zerschlägt meine Wand
Trümmer der Realität, über die ich geh, und ich versteh
Es ist zu spät
Dein Echo frisst meinen Verstand
Es verhallt tief in mir, es wird kalt und ich spür, wie ich mich verlier


Ich spüre dein Echo und wünsche mir so
Dass ich es schaff und dass ich dich ziehen lass
Ich spüre dein Echo und wittere die Chance
Ich lass dich los, damit du deine Ruhe bekommst
Der Raum ist still und leer
Dein Echo verklingt
Doch irgendwann folge ich dir


Dein Echo zerschlägt meine Wand
Trümmer der Realität, über die ich geh, und ich versteh
Es ist zu spät
Dein Echo frisst meinen Verstand
Es verhallt tief in mir, es wird kalt und ich spür, wie ich mich verlier

Dein Echo zerschlägt meine Wand
Trümmer der Realität, über die ich geh, und ich versteh
Es ist zu spät
Dein Echo frisst meinen Verstand
Es verhallt tief in mir, es wird kalt und ich spür, wie ich mich verlier


Bin ich gefangen, oder wach?

Nevada Tan - Dein Echo

27.10.07 00:14


Playground school bell rings again

rain clouds come to play again

Has no one told you she's not breathing?

Hello?!

I'm your mind giving you someone to talk to

Hello?!

If I smile and don't believe, soon I know I'll awake from this dream

Don't try to fix me,I'm not broken...

Hello?!

I'm the lie living for you, so you cam hide

don't cry

Suddenly I know, I'm not sleeping

Hello?!

Im still here, all that's left of yesterday!

Evanescence - Hello

27.10.07 00:09


Site

Startseite Guestbook Archiv Kontakt

Me

Ich bin 14 und zurzeit i.-wie glücklich aber i.-wie auch nich...strange -__-

My Stuff

meine eigenen Gedanken Mein Tag Gedichte / Texte Über... Pageseite

Affilates



Become?
Designer Bild